Der Fragenkatalog zum Konfigurator

Der Fragenkatalog zum Konfigurator

Was kostet ein Produktkonfigurator? Diese Frage bekommen wir häufiger gestellt. Die Software, die wir als Grundlage für die Programmierung des Konfigurators nutzen, ist immer die gleiche. Allerdings hat jedes Produkt andere spezielle Anforderungen. Deshalb passen wir unseren Basis-Baukasten individuell an Ihre Bedürfnisse an. Doch genau so individuell wie die Produkte sind auch die technischen Schritte, die wir dafür gehen müssen. Deshalb lässt sich die Frage nach dem Preis leider nicht so einfach beantworten. Wir haben allerdings einen Fragenkatalog zum Konfigurator entwickelt, mit dem wir Ihnen einen realistischen Kostenvoranschlag machen können. Erfahren Sie hier, welche neun Antworten wir von Ihnen brauchen!

Weiterlesen...
Su BalkoDer Fragenkatalog zum Konfigurator
Integration Konfigurator der ObjectCode GmbH in Magento

Die bekannteste E-Commerce-Plattform heißt Magento

Magento ist seit mehr als zehn Jahren auf dem Markt. Seitdem ist die Nachfrage ungebrochen. Die E-Commerce-Plattform gilt als die weltweit am schnellsten wachsende ihrer Art. Für Experimente und Schnellschüsse eignet sich Magento nicht – aus guten Gründen.

Weiterlesen...
Bettina GoettlerDie bekannteste E-Commerce-Plattform heißt Magento
Integration Konfigurator der ObjectCode GmbH in ShopWare

Shopware für den Onlineshop fernab von Klischees

Die qualitativ hochwertige Software aus dem Münsterland gehört zu den derzeit erfolgreichsten und damit beliebtesten Lösungen für professionelles E-Commerce. Das flexible Shopsystem erlaubt einen persönlichen Touch für den eigenen Onlineshop.

Weiterlesen...
Bettina GoettlerShopware für den Onlineshop fernab von Klischees
Ikea place Augmented Reality Customer Journey

Augmented Reality als Highlight der Customer Journey

Ikea, Otto, Lego, Wallary und die Automobilbranche nutzen bereits AR (Augmented Reality) im E-Commerce als Hilfsmittel in der Customer Journey. Um als Endkunde alle Vorteile von AR nutzen zu können, braucht es nur ein Smartphone und die passende App.

Weiterlesen...
Bettina GoettlerAugmented Reality als Highlight der Customer Journey

Produktvisualisierung: Produktbild vs. 3D-Animation

Wenn es darum geht ein Produkt online zu verkaufen, ist die optische Darstellung ein äußerst wichtiger – wenn nicht sogar der wichtigste – Punkt. Arbeitet man mit echten Fotos, am Computer erstellten Produktbildern oder mit 3D-Animationen? Wussten Sie, dass es tatsächlich vom Verkaufsobjekt abhängt, für welche Produktvisualisierung man sich entscheiden sollte? In diesem Beitrag stellen wir Ihnen die verschiedenen Möglichkeiten – inklusive ihrer Vor- und Nachteile – vor.

Weiterlesen...
Su BalkoProduktvisualisierung: Produktbild vs. 3D-Animation
CAD-Modelle im 3D-Produktkonfigurator ObjectCode GmbH

Von CAD-Modellen zum 3D-Produktkonfigurator

Sie besitzen bereits CAD-Modelle oder Simulationen Ihrer Produkte, weil Sie diese in der Konstruktion einsetzen? Jetzt fragen Sie sich vielleicht, ob diese vorhandenen Modelle für die Entwicklung Ihres 3D-Produktkonfigurators genutzt werden können. Kann man aus CAD-Modellen die für den Konfigurator benötigten 3D-Modelle gewinnen? In diesem Beitrag möchten wir diese Frage beantworten und Ihnen einen Einblick in die Bildentwicklung für den Konfigurator geben.

Weiterlesen...
Su BalkoVon CAD-Modellen zum 3D-Produktkonfigurator
Hauskonfigurator-ObjectCodeGmbH-Rendering-Stapelkonfigurator-Produktfotos

Optimale Produktfotos für den Onlineshop

Um dem Endkunden einen Artikel in möglichst vielen Varianten zu visualisieren, ist ein Stapelkonfigurator die beste Lösung. Anstatt jede Variante mühsam einzeln abzufotografieren, werden die Bilderstapel rechnerisch erzeugt. In Folge wird die Menge der Bilder entzerrt, das Budget des Anbieters geschont und er bekommt optimale Produktfotos für den Onlineshop.

Weiterlesen...
Bettina GoettlerOptimale Produktfotos für den Onlineshop
fotorealistisches Bild Kaufbereitschaft ObjectCode GmbH

Fotorealismus oder interaktives 3D? Beispiele für Augmented Reality

Spätestens mit Pokémon Go ist Augmented Reality (AR) in der breiten Bevölkerung angekommen. Unternehmer können AR in ihrem Onlineauftritt nutzen, um die reale Welt um virtuelle Elemente zu erweitern und ihr Produkte optimal darzustellen. Fotorealistische Bilder und interaktive 3D-Darstellungen sind zwei Anwendungsbeispiele für die Darstellung in der AR.

Weiterlesen...
Bettina GoettlerFotorealismus oder interaktives 3D? Beispiele für Augmented Reality
3D-Post Schrankmodell ObjectCode GmbH

Mit 3D-Post auf Facebook herausstechen

Das bekannteste soziale Netzwerk der Welt bietet ein neues Feature: Den 3D-Post. Aktuell befindet sich dieses Feature in der Einführungsphase und genau das ist ein großer Vorteil. Denn wer jetzt dreidimensional postet, gehört zu den ersten Nutzern dieses Features und sticht damit aus der Masse an Nutzern heraus. Wie ein 3D-Post erstellt und welcher Datei-Standard verwendet wird, erfahren Sie hier.

Weiterlesen...
Bettina GoettlerMit 3D-Post auf Facebook herausstechen
Lean Startup Methode Objectcode GmbH

Budget: Entwickeln Sie günstig mit der Lean Startup Methode

Muss der Konfigurator sofort alles können und bereits beim ersten Livegang zahlreiche Sonderfunktionen beherrschen? Wir sagen ganz klar: Nein. Wenn wir gemeinsam Ihren Konfigurator entwickeln, werden wir Ihnen nicht empfehlen, sofort die kostenintensive Highend-Variante aufzubauen. Ganz im Gegenteil: Wir raten unseren Kunden dazu, mit dem kleinsten, funktionstüchtigen Konfigurator anzufangen und ihr Konfigurator Budget sinnvoll zu nutzen. Denn so können Sie schnellstmöglich Kundenfeedback sammeln und Ihren Konfgurator in die richtige Richtung entwickeln.

Weiterlesen...
Su BalkoBudget: Entwickeln Sie günstig mit der Lean Startup Methode