Newsletter - bleiben Sie immer auf dem Laufenden!

Hilfreiche Tipps für Maßprodukte im Web.


Wir senden Ihnen hilfreiche Informationen zur Vermarktung individueller Produkte im Web und auf mobilen Geräten. Wir suchen für Sie nach wertvollen Hinweisen, daher werden wir Ihnen nur recht selten Mails senden.

Selbstverständlich können Sie sich jederzeit wieder aus der Liste austragen.

Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig. Wir werden Ihre E-Mail-Adresse selbstverständlich niemals weitergeben.

Die Datenschutzhinweise habe ich zur Kenntnis genommen und finde sie für mich okay. Ich bin insbesondere damit einverstanden, dass die Datenverarbeitung bei einem Dienstleister in den USA erfolgt.

Wichtige Hinweise:
Bitte lesen Sie sich die detaillierten Datenschutzhinweise durch. Keine Lust? Dann sollten Sie zumindest zwei Dinge wissen:

  1. Der Dienstleister, über den die Versendung der Konfigurator-News abgewickelt wird, hat seinen Sitz in den USA; Ihre Daten werden also auf Servern/Rechenzentren in den USA verarbeitet.
  2. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie sich aus dem Newsletter abmelden (Hinweise zur Abmeldung sind im Fuße jeder E-Mail enthalten) oder uns per Mail an info@objectcode.de Bescheid sagen.

Unsere letzten Beiträge

  • Möbel-online-verkaufen-Konfigurator.jpg

    Möbel online verkaufen: Warum der Mittelstand punktet

    2017 hat PWC die Studie „Die deutsche Möbelbranche: Struktur, Trends und Herausforderungen“ veröffentlicht. Ein Ergebnis daraus: Online lässt die Möbelbranche noch viel Umsatzpotential liegen. Der stationäre Einzelhandel überwiegt noch immer die Anzahl der Internetbestellungen. Dafür macht PWC zwei Hemmnisse verantwortlich. Die interessanterweise grade kleinere Möbelproduzenten und -verkäufer leicht aus dem Weg räumen können. Möbel online verkaufen? Die Studie zeigt insbesondere mittelständischen Unternehmen eine Möglichkeit, um sich online ihren Platz im Kampf mit der großen Konkurrenz zu sichern. Erfahren Sie in diesem Beitrag, welche Lücken die Big Player der restlichen Möbelbranche lassen und wie Sie Ihr Geschäft stärken können.

    Weiterlesen...
    Su BalkoMöbel online verkaufen: Warum der Mittelstand punktet
  • Schrank1.png

    Schrankkonfigurator Software: Die Online Lösung für Möbelbauer

    Konfiguratoren sind aus der Möbelbranche nicht mehr wegzudenken. Nicht nur große Möbelhäuser bieten inzwischen die individuelle Gestaltung mit Hilfe eines Konfigurators an. Auch spezielle Internetseiten, die sich auf einzelne Produkte spezialisiert haben, sind inzwischen breit im Markt vertreten. Bei den Kunden ist die Schrankkonfigurator Software am beliebtesten. Mit ihr lassen sich nicht nur äußere Anpassungen vornehmen, wie zum Beispiel die Einplanung einer Dachschräge, sondern auch das Innere des Schranks den eigenen Bedürfnissen anpassen. Was gibt es besseres als ein Möbelstück, das perfekt in die eigenen vier Wände passt?

    Damit Sie weiterhin in der Branche mitmischen können, haben wir eine Schrankkonfigurator Software entwickelt, die sich ganz einfach in Ihren Betrieb einbinden lässt. Ohne aufwendige Programmierung. Innerhalb von 24 Stunden einsatzbereit.

    Weiterlesen...
    Su BalkoSchrankkonfigurator Software: Die Online Lösung für Möbelbauer
  • woman-2937216_1920.jpg

    Unsere Mini-Serie. Teil 4: Konfiguratoren im Onlinehandel

    Die Psychologie der Konfiguratoren. Branchenriesen wie Nike, Mercedes oder IKEA machen es schon lange vor: Sie bieten Konfiguratoren im Onlinehandel an, mit denen sich die Kunden ihr Wunschprodukt individuell zusammenstellen können. Damit verändern sie den Einkauf im Internet völlig, denn sie machen Produktkonfiguratoren einer breiten Masse bekannt! Inzwischen ist die individuelle Gestaltung der Turnschuhe, Autos oder Möbel zur Normalität geworden und wird von Endkunden immer stärker angenommen. Eine Entwicklung, die den Onlinehandel in eine ganz neue Richtung bringt. Diesen Trend sollte man als Unternehmen deshalb nicht verschlafen, sondern sich jetzt von der Konkurrenz absetzen.

    Weiterlesen...
    Su BalkoUnsere Mini-Serie. Teil 4: Konfiguratoren im Onlinehandel
  • feedback-3677258_1920.jpg

    Unsere Mini-Serie. Teil 3: Wie läuft eine erfolgreiche Konfiguration ab?

    Die Psychologie der Konfiguratoren. In den ersten beiden Beiträgen unserer Mini-Serie zum Thema „Psychologie der Konfiguratoren“ haben wir bereits die psychologischen Effekte des Konfigurators und die Ursachen für das neue Einkaufsverhalten im Internet vorgestellt. In diesem dritten Teil möchten wir Ihnen nun zeigen, wie Sie die psychologischen Effekte mit einem Konfigurator richtig für sich nutzen und durch eine erfolgreiche Konfiguration von den neuen Einkaufstrends profitieren.

    Weiterlesen...
    Su BalkoUnsere Mini-Serie. Teil 3: Wie läuft eine erfolgreiche Konfiguration ab?
Jörg ViolaNewsletter – immer die neuesten Informationen