Newsletter - bleiben Sie immer auf dem Laufenden!

Hilfreiche Tipps für Maßprodukte im Web.


Wir senden Ihnen hilfreiche Informationen zur Vermarktung individueller Produkte im Web und auf mobilen Geräten. Wir suchen für Sie nach wertvollen Hinweisen, daher werden wir Ihnen nur recht selten Mails senden.

Selbstverständlich können Sie sich jederzeit wieder aus der Liste austragen.

Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig. Wir werden Ihre E-Mail-Adresse selbstverständlich niemals weitergeben.

Die Datenschutzhinweise habe ich zur Kenntnis genommen und finde sie für mich okay. Ich bin insbesondere damit einverstanden, dass die Datenverarbeitung bei einem Dienstleister in den USA erfolgt.

Wichtige Hinweise:
Bitte lesen Sie sich die detaillierten Datenschutzhinweise durch. Keine Lust? Dann sollten Sie zumindest zwei Dinge wissen:

  1. Der Dienstleister, über den die Versendung der Konfigurator-News abgewickelt wird, hat seinen Sitz in den USA; Ihre Daten werden also auf Servern/Rechenzentren in den USA verarbeitet.
  2. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie sich aus dem Newsletter abmelden (Hinweise zur Abmeldung sind im Fuße jeder E-Mail enthalten) oder uns per Mail an info@objectcode.de Bescheid sagen.

Unsere letzten Beiträge

  • businessman-2606509_1280.jpg

    Ersetzen Konfiguratoren einen Berater?

    Ersetzen Konfiguratoren einen Berater? Und sind Sie in der Lage, einen menschlichen Berater zu ersetzen? Vor allem Händlern, die ein hohes Servicebewusstsein besitzen, ist eine gute Beratung zu ihren Produkten sehr wichtig. Nur so können sie den Ansprüchen des Kunden entsprechen. Dementsprechend skeptisch stehen diese Händler Tools wie dem Konfigurator gegenüber und fragen sich, ob ein Konfigurator tatsächlich ein so gutes Beratungsergebnis liefern kann wie ein menschlicher Berater. Schauen wir uns einen Konfigurator an.

    Was ist ein Konfigurator?

    Ein Konfigurator ist ein Tool, mit dem über das Internet ein Produkt in zahlreichen Varianten modifiziert und bestellt werden kann. Beispiel Schrank: Sie möchten einen Schrank kaufen und besuchen dazu die Webseite eines Möbelherstellers. Sie haben gewisse Vorstellungen und Ansprüche.  So soll der Schrank eine Tür mit Spiegel, drei Schubläden und eine Kleiderstange haben. Darüber hinaus muss das Möbelstück 2,30 m breit sein, Schwebetüren besitzen und aus Kiefer gefertigt sein.
    Solch individuelle Möbelstücke finden Sie nur selten bereits vorgefertigt im Sortiment. Sie müssen es anpassen. Ein Konfigurator leitet Sie Stück für Stück durch diesen Modifikationsprozess. Sie haben die Möglichkeit, unter verschiedenen Schranktüren, Materialien, Breiten und Schubladen-Varianten auszuwählen. Während der Modifizierung sehen Sie, wie sich der Preis entsprechend Ihren Anpassungen verändert und können dementsprechend Veränderungen vornehmen.
    Ist der Modifikations- und damit der Bestellprozess beendet, können Sie sich diese Anpassungen ausdrucken lassen und damit zum nächsten Händler gehen oder Sie bestellen direkt beim Händler. Das kommt darauf an, ob der Händler nur diesen Konfigurator anbietet oder auch einen integrierten Online-Shop betreibt.

    Und wie sieht es mit der Beratungsfunktion aus?

    Im Gegensatz zu einem “echten” Beratungsgespräch entwickelt sich bei einer virtuellen Beratung natürlich kein Dialog. Vielmehr bieten unterschiedliche Informationspunkte Hinweise, Tipps und eben Informationen zum Produkt und dessen Variationen. Einige Händler schwören auf “Erklärbär-Videos”, in denen ein menschlicher Berater das Produkt vorstellt und auf die jeweiligen Sachverhalte eingeht. Diese Videos werden an unterschiedlichen Punkten des Konfigurators eingebaut. Gleichzeitig werden dem potenziellen Käufer ein ähnliches Produkt oder Möglichkeiten vorgeschlagen, wie das gewählte Produkt kombiniert oder angewendet werden kann. Damit haben Händler vielmehr Möglichkeiten, ihr gesamtes Sortiment vorzustellen, was in einem Beratungsgespräch nur selten möglich ist. Zusätzlichen Anreiz bieten Darstellungen der Anpassungen in 2D und 3D.  Vor allem 3D-Varianten erleichtern die Vorstellung vom künftigen Produkt und fördern den Kaufwunsch.
    Darüber hinaus entfällt das Gefühl der Bedrängnis beim Kunden, wenn er im Gespräch mit Informationen überhäuft wird, die er letztendlich weder voll erfassen noch sich merken kann. Auch die Entscheidung, ob er das Produkt kauft oder nicht, kann auf später verschoben werden. So werden überstürzte Käufe vermieden.

    Konfiguratoren…

    • bieten einen Gesamtüberblick über das gesamte Sortiment und den Produktvarianten
    • erlauben es dem Kunden, bequem von zu Hause aus, sein Produkt anzupassen und zu bestellen
    • vermeiden das Gefühl der Bedrängnis, das oft im Beratungsgespräch aufkommt
    • zeigen Kombinationsmöglichkeiten und Alternativen zum Produkt an
    • verhindern überstürzte Käufe
    • erleichtern den Auswahl- und Anpassungsprozess
    • gestatten es, Videos einzubinden, die das Produkt zusätzlich verkaufen
    • ermöglichen virtuelle Darstellungen des Produkts in 2D und 3D

    Ersetzen Konfiguratoren nun den Berater?

    Ein klares Ja. Ein Konfigurator ersetzt also sogar mehr als nur ein Beratungsgespräch. Er gibt auch einen Gesamtüberblick über das Sortiment und bietet Alternativen. Der Kunde bricht – im Gegensatz zu einem persönlichen Beratungsgespräch – nicht ab, sondern liest sich ganz bequem die Alternativen durch. Parallel dazu kann er im Internet vergleichen und Gegenangebote einholen. Es entstehen weniger Reklamationen und Rückgaben.
    Und zu guter letzt: Konfiguratoren schweigen, wenn sie es sollen. Viele Kunden fühlen sich bereits nach wenigen Minuten von der Informationsflut überfordert und ergreifen förmlich die Flucht.

    Ist es schwierig, einen Konfigurator zu erstellen?

    Nein, Konfiguratoren werden den Kundenwünschen entsprechend programmiert. Existiert bereits ein ähnlicher Konfigurator kann dieser als Basis genutzt werden. Dann sind sind nur noch Anpassungen notwendig. Das wirkt sich natürlich auch auf die Kosten auf. Kann ein bereits vorhandener Konfigurator genutzt werden, ist das wesentlich günstiger als eine vollständige Neuprogrammierung.
    Nach der Programmierung und dem Funktionstest wird der Konfigurator in den Online-Shop bzw. in die Webseite eingebunden. Dafür existieren verschiedene Möglichkeiten wie das Einbinden per PlugIn, per JavaScript, per separaten Button oder IFRAME. Dabei ist die Implementierung per PlugIn am unkompliziertesten.
    Gern beraten wir Sie zu Ihrem individuellen Konfigurator bzw. Projekt. Kontaktieren Sie uns per Kontaktformular. Wir rufen Sie gern zurück.

    Weiterlesen...
    DianaErsetzen Konfiguratoren einen Berater?
  • car-49278_1280.jpg

    Besonderes Kauferlebnis mit einem Konfigurator – Warum einfach auch manchmal gut ist!

    In der Autoindustrie sind Konfiguratoren längst gang und gäbe. Auch in den übrigen Branchen wird immer häufiger ein Konfigurator eingesetzt. Vor allem in Online-Shops ist der Modifikator oft anzutreffen. Der Grund dafür ist einfach: Mithilfe dieses Tools lassen sich Produkte nicht nur individuell anpassen und modifizieren. In einen Konfigurator können ohne weiteres virtuelle Berater und Videos einbinden. Er ersetzt damit einen Beratungsprozess, was sich vor allem aufs Online-Geschäft positiv auswirkt. Doch damit nicht genug: Es gibt auch noch andere Vorteile.

    Online und offline – ein Kaufprozess

    Viele Händler besitzen zwar eine Webseite, aber keinen Online-Shop. Für Käufer bzw. Kaufinteressenten, die sich vor Ort befinden, ist das kein Problem. Ein Konfigurator auf der Webpräsenz des Händlers gestattet einen gemütlichen Auswahlprozess bis hin zum fertigen Produkt. Das modifizierte Produkt kann als PDF ausgedruckt und zum Händler mitgenommen werden. Dieser fertigt oder verkauft das Produkt und erspart sich damit das Beratungsgespräch vor Ort, unzählige Muster und Zeit.

    Produktkauf mit Visualisierung

    Durch die Visualisierung über den Konfigurator wird das Produkt real – selbst dann, wenn es physikalisch noch gar nicht vorhanden ist. Individuelle Produktvarianten z. B. Hosenlänge, werden exakt dargestellt. Der Käufer bekommt so eine genaue Vorstellung von dem Produkt.
    Parallel zu dieser Visualisierung hat der Käufer seinen Preis sofort im Blick. Er kann anhand der Qualität seinen Preis selbst bestimmen.

    Mastering the Crude of Dimensionality

    Wer kennt beim Betreten eines Ladens nicht das Gefühl, überfordert zu sein. Links Waren, rechts Waren, vorn Waren und hinten Waren. Häufig verlassen Kunden den Laden, ohne etwas zu kaufen.
    Ein Konfigurator blendet die Merkmale und Eigenschaften aus, die den Kunden nicht interessieren. Der Kunde sieht nur das Produkt bzw. dessen Eigenschaften, die für ihn auch relevant sind. Das Verkaufserlebnis steigt und motiviert zum Kauf und Wiedereinkauf.

    Marketing zum Fast-Nulltarif

    Ein Konfigurator ist nicht nur ein Tool, sondern auch Teil des Marketings. Er verbessert den Kaufprozess und die Beratungsleistung und zeigt gleichzeitig alle Varianten des Produkts auf. Gleichzeitig bietet er dem Kaufinteressenten höchsten Komfort, indem er den Kaufprozess auf das Internet verlagert. So können sich potenzielle Käufer bequem von Produktvariante zu Produktvariante klicken, in Ruhe nachdenken, ggf. den Wohnstil vergleichen und Gegenangebote einholen.
    Keine Angst! Die Beratungsleistung ist ähnlich wie im stationären Handel. Die Videos dazu können Sie individuell erstellen und so Ihr Produkt geschickt vermarkten. Darüber hinaus ist es möglich, ähnliche Produkte anzeigen zu lassen und auf diese Weise Alternativen zu bieten.

    Mehr Verkaufserfolge durch Konfiguratoren

    Konfiguratoren bieten nicht nur Käufern Vorteile. Auch deren Anwender profitieren von diesem Tool. So erhöht eine individuelle Konfiguration den Bezug zum Produkt und erleichtert dem Kunden das Produktverständnis.
    Da die Kontaktschwelle zur Webseite geringer ist, sind Kunden eher bereit, Kontaktdaten bereitzustellen. Das wiederum ebnet den Weg für alle weiteren Marketingmaßnahmen.
    Zusätzlich kann der USP über den Konfigurator weitertransportiert werden – und das ohne weitere Marketingkosten. Kontinuierlich wird das Produkt ohne weitere Kosten weiter vermarktet.
    Auch auf die Effizienz wirkt sich ein Konfigurator aus. Alle Geschäftsprozesse laufen ohne Medienbruch ab. Die Bestellung läuft automatisch ab und Reklamationen minimiert. Darüber hinaus lässt sich durch die vom Kunden vorgenommenen Modifikationen erkennen, welche Produkte bzw. Produktvarianten bevorzugt werden. Dementsprechend kann die Herstellung oder der Einkauf angepasst werden.

    Wie wird ein Konfigurator erstellt?

    Jeder Handel ist anders und Produkte sowie Ansprüche variieren. Um allen Anforderungen gerecht zu werden, programmieren wir im Regelfall den Konfigurator individuell. Existiert bereits ein ähnlicher Konfigurator, nutzen wir diesen und passen nur noch die individuellen Wünsche an. Das wirkt sich natürlich auch auf den Preis aus. Eine Neuprogrammierung ist etwas kostenintensiver. In diesem Fall wird ein Prototyp programmiert, mit dem alle Anpassungen und Programmierungen getestet werden können. Erst, wenn dieser funktioniert, wird er auf der Webseite eingebunden und online geschalten.

    Sind Programmierkenntnisse notwendig?

    Ein Konfigurator erfordert keinerlei Programmierkenntnisse. Die Benutzeroberfläche ist so einfach – ähnlich einer Excel-Datei, dass selbst ungeübte Nutzer damit klarkommen. Das erlaubt nicht nur eine große Spielfreiheit, sondern auch eine große Individualität. Es können beliebig Bilder, Videos, Texte, Buttons, etc. eingebunden werden. Die Möglichkeiten sind unendlich.

    Gern beraten wir Sie zu Ihrem Konfigurator. Über unser Kontaktformular können Sie schnell und unproblematisch Kontakt zu uns aufnehmen. Wir freuen uns auf Sie.

    Weiterlesen...
    DianaBesonderes Kauferlebnis mit einem Konfigurator – Warum einfach auch manchmal gut ist!
  • Zwischenhändler_Konfigurator-e1533054210990.jpg

    Wie Sie den Konfigurator bei Ihrem Zwischenhändler einsetzen

    Kommen beim Verkauf Ihrer Produkte Zwischenhändler zum Einsatz? Wussten Sie, dass diese der Einbindung eines Konfigurators nicht im Weg stehen? Im Gegenteil: Ihre Zwischenhändler sind hilfreiche und wertvolle Partner, um Ihren Konfigurator noch bekannter zu machen. Nutzen Sie die zusätzliche Reichweite und erfahren Sie in diesem Beitrag, wie Sie alle Beteiligten richtig einbinden.

    Weiterlesen...
    Su BalkoWie Sie den Konfigurator bei Ihrem Zwischenhändler einsetzen
  • chair-1840011_1280.jpg

    Stuhl-Konfigurator – perfekt sitzen mit Individualmöbeln

    Individuelle Stühle mit einem Stuhl-Konfigurator: Wer gut sitzt, kann besser entspannen und sich erholen. Auch der Design-Faktor spielt in das Wohlgefühl in den eigenen vier Wänden rein. Damit auch wirklich alles beim neuen Sitzmöbel passt, ist eine Konfiguration fast überlebensnotwendig.

    Weiterlesen...
    DianaStuhl-Konfigurator – perfekt sitzen mit Individualmöbeln
Jörg ViolaNewsletter – immer die neuesten Informationen