Arbeiten, wo entwickeln wirklich Spaß macht!

Wir suchen begeisterte Entwickler!
Wenn Du gerne

  • Web-Anwendungen entwickelst,
  • Neues probierst,
  • Verantwortung übernimmst,
  • hohe Qualität Dein Ding ist
  • und Du Dich gerade nach etwas Neuem umschaust,

solltest Du jetzt weiterlesen:

Unsere Konfiguratoren sind moderne Onepage-Anwendungen, größtenteils in JavaScript (ES6) codiert. Das PHP-Backend ist nur für die Artikeldaten und Regeln da – die gesamte Logik spielt sich im Frontend ab. Die meisten von uns entwickeln mit PHPStorm, gebaut wird mit yarn, Webpack und Babel, getestet mit Karma und natürlich sind wir auf github. Am liebsten bauen wir 3D-Konfiguratoren, mit WebGL per threejs.
Wir reden gern und intensiv mit unseren Kunden und haben eine Menge eigener Ideen. Schließlich sind wir selbst für den Erfolg unserer Projekte verantwortlich und wir wollen die besten Konfiguratoren bauen!

Was wir suchen:

  • Du codierst gern mit modernen Techniken,
  • hast Erfahrung mit JavaScript,
  • schreibst gern guten Code,
  • Refactoring macht Dir Spaß,
  • arbeitest am liebsten mit netten Kollegen und
  • hast eine Abneigung gegen Schlips und Kragen.

Was wir bieten:

  • Moderne Web-Technologien,
  • hochwertige Arbeitsplätze,
  • spannende 3D-Anwendungen,
  • keine festen Arbeitszeiten,
  • Home-Office
  • ruhige Umgebung, leicht erreichbar.

Wie sieht das konkret aus?

Wenn sich jemand für einen Konfigurator interessiert, lassen wir uns von ihm sein Produkt erklären. Ein Schranksystem funktioniert natürlich anders als ein Gartenzaun oder ein Stuhl. Dazu fahren wir eigentlich nie zum Kunden raus, die Abstimmung geht immer per Telefon oder Skype.
Dann überlegen wir uns das beste Konzept für seinen Konfigurator. Weil das nicht unser erster ist, haben wir meist schnell eine konkrete Vorstellung. Auch, weil wir schon eine Menge Funktionen in unserer Software parat haben. Aber es gibt immer irgendeine Herausforderung, klein oder groß. Deshalb macht jedes neue Projekt auch immer wieder Spaß.
Den Papierkram nehmen uns natürlich unsere Chefs ab und fassen auch alles in einem Konzept zusammen – aber danach mischen die sich nicht mehr wirklich ein ;-).
Wir starten dann das Projekt zu zweit, entwickeln es lokal und stellen es auf unserem Testserver dem Kunden zügig zur Ansicht. Über Asana verwalten wir die offenen Aufgaben. Manchmal helfen wir dem Kunden bei der Produktivinstallation. Dabei schlagen wir uns schon mal mit Linux und WordPress herum, aber immer nur für kurze Zeit – wir machen keinen Betrieb für unsere Kunden.

Wie kann ich meine Arbeitszeit gestalten?

Morgens sind die Räume manchmal etwas verwaist. Wir haben hier keine festen Arbeitszeiten. Wer zusammenarbeitet, stimmt sich mit den Kollegen ab. Aber mittags sind die meisten da. Weil wir in kleinen Gruppen in den Räumen sitzen, wird es aber trotzdem nicht laut. Außer beim gemeinsamen Salatessen oder dem Kicker-Turnier.
Genauso gut können wir aber auch zuhause arbeiten. Wir melden das vorher an, damit sich niemand Sorgen macht. Wir nehmen dann unser Notebook mit nach Hause.
Die Ausrüstung ist state-of-the-art. Performantes Notebook, meist von Dell oder Apple, Betriebssystem unserer Wahl (Linux oder MacOS oder, ja, auch Windows), zwei Monitore und vernünftige Büromöbel – auch Stühle.

Kann ich mich weiterentwickeln?

Wenn wir eine spannende Veranstaltung finden, z.B. FITC oder LaraCon , fahren wir hin. Fortbildungen besuchen wir eigentlich nicht. Wir bilden uns lieber selbst weiter. Indem wir moderne Komponenten in unseren Projekten verwenden oder auch mal ein eigenes Thema promoten. Unsere Augmented Reality App ist z.B. so entstanden.
Klar müssen wir auch Geld verdienen. Aber für interessante Themen nehmen wir uns immer mal Zeit.

Was seid Ihr für Typen und wie sieht Euer Code aus?

Wir sind alle junge Entwickler mit einem gewissen Nerd-Faktor. Unsere Chefs übrigens auch, auch wenn die in die Jahre gekommen sind und nicht mehr so richtig mithalten können ;-).
Wir versuchen, unsere Software-Qualität so hoch wie möglich zu halten. Keiner von uns kämpft gern ständig mit Bugs und unzufriedenen Kunden. Andererseits machen wir hier echt moderne Sachen – da lernen wir schon mal beim Tun.
Wenn Du Lust hast, kannst Du Dir hier einen Eindruck von unserer Software-Landschaft machen: http://preview.objectcode.de/HoloExamples

Bist Du interessiert?

Toll!

Wäre super, wenn Du schreibst, warum wir zusammenarbeiten sollten und wann Du anfangen kannst und was Deine Gehaltsvorstellung ist.
Wir telefonieren dann kurz und sind schon gespannt, Dich hier bei uns zu treffen. Vielleicht machst Du ja auch einen Schnuppertag bei uns.
Bis gleich!

Jörg ViolaJobs – werde ein Teil von uns und bereichere unser Team