wordpress-581849_1280.jpg

Konfigurator in WooCommerce – das geht

Konfigurator in WooCommerce: WordPress ist nach wie vor eine der häufigsten genutzten Plattformen für Webseiten. Kein Wunder, birgt WordPress kaum Kosten und lässt sich einfach installieren und bearbeiten. Doch ist das System trotzdem flexibel genug, um Kunden einen besonderen Service zu bieten? Können Konfiguratoren implementiert werden, ohne dass Neuprogrammierungen nötig sind? Der folgende Artikel gibt Aufschluss darüber.

WordPress – einfach, vielfältig, praktisch

Jede vierte Webseite wird über WordPress betrieben. Dementsprechend viele Plugins und Themes stehen für das System zur Verfügung. Ob Kontaktformulare, Versandinformationen, Konfiguratoren, etc: Die Möglichkeiten sind groß. Fehlt doch einmal ein Plugin, sind nur kleine Änderungen am CSS nötig, um die Webseite oder den Online-Shop den Vorstellungen entsprechend anzupassen.

holo.Konfigurator – Plugin für kundenindividuelle Produkte

Mit dem Plugin für den holo.Konfigurator ist es möglich, einen Konfigurator direkt in die Seite einzubinden oder per Knopfdruck zu starten. Es wird einfach installiert und schon können im Backend Artikeldaten gepflegt werden, die im Frontend als individuelle Produkte dargestellt werden. Programmierkenntnisse sind nicht notwendig. Es genügt rudimentäres Computerwissen, um den Konfigurator bedienen zu können.

Einfache Verwaltung von Produktdaten

Unser Konfigurator besitzt eine einfach zu bedienende Web-Oberfläche, die Excel sehr ähnlich ist. Daher ist es sehr einfach, alle Daten zu den Produkten selbst einzupflegen. Ob Produktbeschreibungen, Artikelnummern, Fotos, Preise, Videos oder 3D-Modelle: Binnen kurzer Zeit sind die Veränderungen im Frontend sichtbar.
Darüber hinaus können auch Multimedia-Assets einfach importiert und exportiert werden. So wird die Effektivität, z. B. bei der Übernahme von Produktdaten, erheblich gesteigert.

Kann das Plugin auch installiert werden, wenn WooCommerce genutzt wird?

WooCommerce ist ein Shopsystem für WordPress. Auch dieses wird per Plugin in das System eingebunden und entsprechend den Anforderungen konfiguriert. Doch verträgt sich das mit dem holo.Konfigurator? Grundsätzlich kann der Konfigurator in WooCommerce problemlos genutzt werden. Treten doch Probleme auf, ist es möglich, eine individuelle Schnittstelle so zu konfigurieren, dass der Konfigurator problemlos funktioniert.

Muss das Plugin sofort eingebunden werden?

Nein, es ist möglich, das Plugin an jedem beliebigen Zeitpunkt einzubinden. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Webseite schon länger besteht oder neu programmiert wurde. Die Implementierung ist jederzeit möglich.

Gern beraten wir Sie zum Thema Konfigurator, besprechen mit Ihnen Ihr persönliches Tool, Ihre Anforderungen und Wünsche und unterbreiten Ihnen ein entsprechendes Angebot. Kontaktieren Sie uns noch heute. Wir freuen uns auf Sie.

DianaKonfigurator in WooCommerce – das geht
Share this post