Treppenlift-Konfigurator der Detlev Siemer GmbH

Für die Detlev Siemer GmbH wurde ein Treppenlift Konfigurator entwickelt, der mit 3D-Animation und 3D-Visualisierung punktet.

Ziel

Die Kunden sollten den Treppenlift selbst konfigurieren können. Sie sollten leicht in der Lage sein, den passenden Lift zu finden. Damit sollte eine Grundlage für das anschließende Vertriebsgespräch gelegt werden.

Herausforderung

Es musste eine anschauliche Darstellung erzeugt werden, am besten in leicht handhabbarem 3D. Die sehr komplexen Wahlmöglichkeiten mussten sinnvoll reduziert und leicht zur Auswahl werden.

Lösung

Das Treppenhaus selbst wird nur grob abgefragt. Es wird dann anschaulich eine Treppe mit angebrachtem Treppenlift in 3D gezeigt. Führungsrohr und Sitz ändern sich dynamisch je nach Auswahl. Zum Abschluss wird ein PDF mit Bild und allen Auswahlen erzeugt.

Nutzen

Das eher abstrakte Produkt Treppenlift wird anschaulich dargestellt und Anfragen können online leicht generiert werden.

ObjectCode hat sich in kürzester Zeit mit dem Produkt Treppenlift vertraut gemacht. Es gab sehr gute Hinweise dazu, wie man dieses komplexe Produkt einfach darstellen kann. Damit wurde der Konfigurator sehr leicht handhabbar und die Kosten blieben vertretbar.

Detlev Siemer Siemer GmbH

Detlev Siemer

Geschäftsführer Detlev Siemer GmbH

Nach den ersten Gesprächen war schnell klar, welche Auswahlen der Kunde treffen sollte und welche Produktalternativen dargestellt werden sollten. Auch die Details der 3D-Darstellung waren zügig geklärt.

Die CAD-Modelle der Sitze wurden für das Web optimiert.

Das Modell von Treppe und Lift-Rohr, dass sich den Eingaben des Benutzers anpassen musste, war die größte Entwicklungs-Herausforderung. Der Rest des Konfigurators konnte mit dem Baukasten von ObjectCode zügig aufgebaut werden.

Auch die optische Gestaltung und das Angebots-PDF konnten leicht angepasst werden.

ObjectCode hat die Inbetriebnahme auf dem Server der Detlev Siemer GmbH betreut und im Anschluss noch eine Reihe von Änderungswünschen umgesetzt.

Vom ersten Kontakt dauerte die Klärung bis zum Beginn der Entwicklung 2 Monate, nach weiteren 2 Monaten konnten wir den Konfigurator testen. Weitere 3 Monate später ging der Konfigurator online.