7 häufigste Fragen zum Produktkonfigurator

Die 7 häufigsten Fragen rund um den Produktkonfigurator

Für eine überzeugende digitale Produktpräsentation sind Online-Konfiguratoren das Mittel der Wahl: Sie erlauben Kunden auch aus der Ferne eine quasi-greifbare Ansicht Ihres Sortiments, bieten Raum für Individualisierung und tragen nicht zuletzt zu einer Verschlankung von Service- und Vertriebsprozessen bei. Wer bisher keine Konfigurator-Anbindung für das eigene Shopsystem eingerichtet hat, sieht sich häufig der ein oder anderen Frage zu möglichen Schnittstellen, Pflegeaufwand, PlugIns oder auch Augmented Reality gegenüber, die im ersten Moment für Unklarheit sorgen.

Auf dieser Seite möchte ObjectCode Ihnen daher die häufigsten Fragen zu Produktkonfiguratoren beantworten – lesen Sie weiter und entdecken Sie die zahlreichen Vorteile einer Konfigurator-Anbindung für Ihren Webshop!

  1. Wie wird ein Produktkonfigurator erstellt? 
  2. Wie erfolgt die Konfigurator-Anbindung an meine Website? 
  3. Wie werden Abhängigkeiten und Regeln berücksichtigt?
  4. Wie pflege ich die Produktdaten im Online-Konfigurator? 
  5. Wie funktioniert die Preisberechnung im Online-Konfigurator? 
  6. Wie werden 3D-Modelle eingesetzt? 
  7. Wie wird Augmented Reality im Konfigurator umgesetzt?

1. Wie wird ein Produktkonfigurator erstellt?

Bevor ein Produktkonfigurator erstellt werden kann, gilt es, die grundlegenden Fragen hinter der technischen Umsetzung abzuklären:

  • Welche Produkte sollen angeboten werden?
  • Wie vielfältig sollen die Individualisierungsmöglichkeiten ausfallen?
  • Welche produktspezifischen Eigenschaften müssen bedacht werden?

Auch hinsichtlich des anschließenden Vertriebs und der Software-Administration sollte die gewünschte Vorgehensweise bereits vorab festgelegt werden. ObjectCode unterstützt Sie gerne schon in dieser Frühphase der Konfigurator-Planung und begleitet Sie Schritt für Schritt auf dem Weg zur fertigen Software. 

Ist die initiale Konzeptionierung Ihres Tools abgeschlossen, folgt die eigentliche Programmierung, bei der aus hochauflösendem Bildmaterial oder CAD-Modellen eine ansprechende Konfigurator-Oberfläche generiert wird. Hier kommt unsere Konfigurator-Software zum Einsatz, die es uns erlaubt, innerhalb kurzer Zeit ein effizientes und funktionales Tool für Ihren Webshop zu generieren.

Auf der nachfolgend verlinkten Seite finden Sie weitere Informationen zur Erstellung Ihres Produktkonfigurators

2. Wie erfolgt die Konfigurator-Anbindung an meine Website?

Nach Abschluss der Aufbau- und Testphase, bei der wir die reibungslose Funktionalität Ihres neuen Konfigurators sicherstellen, werden alle relevanten Daten auf Ihre eigenen Server übertragen, sodass die Anbindung an Ihr Shopsystem oder Ihre Website erfolgen kann.

Die Schnittstellen-Möglichkeiten hierzu bestehen entweder aus einem anklickbaren Link, der den User zur separaten Konfigurator-Oberfläche führt, in der nachträglichen Einbettung über JavaScript oder der direkten Site-Implementierung mittels IFRAME.

Da unsere Konfiguratoren mit vielen CMS- und Shop-Systemen kompatibel sind, steht der problemlosen Anbindung unter anderem in WordPress, Typo3 oder Magento nichts im Wege. Außerdem besteht die Option, mittels ERP-Schnittstelle direkt auf Ihr Warenwirtschaftssystem zuzugreifen, und etwa Lagerbestände und Verfügbarkeiten in Echtzeit abzubilden.

Ihr Unternehmen verfügt noch nicht über eine eigene Web-Präsenz? Kein Problem, auch in diesem Fall steht Ihnen ObjectCode gerne mit einer passenden Lösungsmöglichkeit zur Seite. 

Mehr zum Thema Schnittstellen finden Sie auf unserer Übersichtsseite „Anbindung an meine Website“. 

3. Wie werden Abhängigkeiten & Regeln berücksichtigt? 

Häufig bestehen für ein individualisierbares Produkt mehr Anpassungsmöglichkeiten, als dies auch tatsächlich gewünscht ist – nicht alle verfügbaren Kombinationen erweisen sich in der Praxis als sinnvoll, während andere etwa der eigenen wirtschaftlichen Angebotsstruktur widersprechen. In solchen Fällen kann ein Online-Konfigurator nach vier verschiedenen Regeln konditioniert werden:

Die Ausschlussregel legt fest, dass eine oder mehrere Optionen nicht zur Verfügung stehen sollen, wenn ein anderes gewähltes Merkmal zutrifft.

Alternativ dazu können Sie auch alle wählbaren Kombinationen auflisten, sodass nur die Individualisierungs-Varianten bestellt werden können, die Sie tatsächlich anbieten möchten.

Bei einigen Produktarten wird allerdings aufgrund ihrer Komplexität eine tiefergehende Steuerung notwendig. Hier kann etwa die Abbildung der möglichen Individualisierungsstruktur in Tabellenform zielführend sein, die bereits eine etwas anspruchsvollere Umsetzung erfordert.

Als „Königsweg“ der Regulierung ist auch die Programmierung einer Produktlogik denkbar, die sich ausschließende beziehungsweise bedingende Optionen im Hintergrund miteinander verrechnet und anhand dieser Formeln alle möglichen Individualisierungsmöglichkeiten aufzeigt.

4. Wie pflege ich die Produktdaten im Online-Konfigurator?

Haben Sie einen fertigen Konfigurator von ObjectCode erhalten, sind die darin hinterlegten Daten, Individualisierungsmöglichkeiten und Produkte zunächst auf dem neuesten Stand und bedürfen keiner weiteren Überarbeitung, sodass die Konfigurator-Software „on the fly“ in das bestehende Shopsystem integriert werden kann und sofort einsatzbereit ist.

Da Sie mit der Zeit wahrscheinlich Änderungen an Ihrem Sortiment oder den dahinterstehenden Prozessen vornehmen werden, sollte auch die Datengrundlage des Konfigurators entsprechend gepflegt werden, um ein stets aktuelles Bild Ihres Angebotes zu präsentieren.

Zu den relevanten Informationen zählen etwa:

  • Artikelnummern,
  • Beschreibungen,
  • Preise,
  • Bilder,
  • oder auch die verwendeten 3D-Modelle.
Häufigsten Fragen zu Produktkonfigurator

Unsere Erfahrung zeigt, dass trotz der Pflegenotwendigkeit kein erheblicher Mehraufwand für Sie entsteht, da die entsprechende Aktualisierung in einem Zug mit der Überarbeitung Ihres Shop-Systems erfolgen kann und so keine weiteren, aufwändigen Arbeitsiterationen entstehen.

Im Backend, Ihres neuen Online-Konfigurator, gehen die jeweiligen Schritte schnell von der Hand und sind einfach zu erlernen. Selbstverständlich erklären wir Ihnen den genauen Funktionen der Schnittstelle in einem persönlichen Gespräch, sodass Sie stets wissen, was zu tun ist. Der folgende Link beinhaltet weitere Informationen zur Pflege der Produktdaten in Ihrem Konfigurator. 

5. Wie funktioniert die Preisberechnung im Konfigurator? 

Die Produktkonfiguratoren von ObjectCode sind in der Lage, den Preis jeder Bestellung in Echtzeit an die Individualisierungswünsche Ihrer Kunden anzupassen.

Eine Möglichkeit dazu besteht in der einfachen Addition der Preise für die gewünschten Elemente, die als Summe für das fertige Produkt angezeigt wird.

Für mehr Transparenz während des Konfigurationsprozesses sorgt eine Stückliste, welche die Preise für jedes ausgewählte Element und jedes Individualisierungsmerkmal einzeln aufzeigt und mit einer Gesamtsumme für die finale Bestellung schließt.

Individuelle Preisberechnungen, die sich etwa nach der Größe oder der Menge der bestellten Ware ausrichten und entsprechende Rabatte berücksichtigen, sind technisch anspruchsvoller, können aber ebenfalls von uns umgesetzt werden.

Auf diese Weise können auch Sonderaktionen und Pauschal-Nachlässe eingefügt werden, etwa wenn der Sommer-Schlussverkauf ansteht oder im Lager Platz für neue Ware geschaffen werden soll.

Unsere Seite zur „Preisberechnung im Konfigurator“ informiert Sie weiterführend zum Thema.

6. Wie werden 3D-Modelle eingesetzt?

Online-Konfiguratoren entfalten durch den Einsatz von 3D-Modellen ihre ganze Faszination und geben dem Kunden die Möglichkeit, das individualisierte Produkt bequem von zu Hause aus allen Winkeln zu betrachten – sogar vor Abschluss des eigentlichen Fertigungsprozesses. 3D-Modelle können unterschiedlichen Ursprungs sein. Entweder erstellt mit der Technologie WebGL, in einer Rendering-Software oder auch aus CAD-Daten

Diese können, sofern sie nicht zu konstruktionsspezifisch aufgebaut sind, entweder aus Ihrem eigenen Bestand stammen – dann können Sie nach einer einfachen Anpassung durch ObjectCode problemlos in Ihren neuen Konfigurator implementiert werden.

Verfügen Sie nicht über entsprechende 3D-Motive, oder lässt die Datenstruktur keine Verwendung zu, erstellen wir die Modelle gerne für Sie.

Der Einsatz von 2D-Bilddaten ist für einen Konfigurator ebenfalls möglich – derartige Tools eignen sich vor allem, um einen fotorealistischen Eindruck in der gewünschten Umgebung zu erzielen, um eine technisch einfachere Lösung einzurichten und um auch ältere Webbrowser zu unterstützen. 

Sie möchten wissen, wie aus CAD-Dateien internetfähige 3D-Modelle werden?

Lesen Sie diesen Artikel.

Außerdem lesenswert:
Unsere Übersichtsseite zum Thema 3D-Modelle. 

7. Wie wird Augmented Reality im Konfigurator umgesetzt?

Sei es bei der Einrichtung des Wohnzimmers, im industriellen Kontext oder im Einzelhandel: Augmented Reality wird in Zukunft eine immer größere gewerbliche Rolle einnehmen!

Bereits jetzt bietet diese Technologie faszinierende Möglichkeiten: Mittels AR-Schnittstelle lässt sich nahezu jedes Produkt in der gewünschten Umgebung anzeigen, was einen Ersteindruck des finalen Einrichtungs- beziehungsweise Anwendungs-Status simuliert.

In vielen Kontexten kann dafür die Standard-Software heutiger Smartphones genutzt werden, sodass für den User keine erweiterten Apps notwendig sind.

Mit unserem AR-Plugin lässt sich auch Ihr Angebotsspektrum in der Erlebniswelt des Kunden abbilden, was dessen Shopping-Erfahrung nachhaltig bereichert.

Welche Stärken eine Augmented Reality-Anwendung in der Praxis entfaltet, verdeutlicht ObjectCode anhand dieses Beispiels: der Schrankkonfigurator mit AR-Modus.

Schrank-konfigurator software demo

Tipp: Unten links auf der Konfigurator-Oberfläche gelangen Sie zum AR-Modus. Erst konfigurieren – dann im Wohnzimmer platzieren!

Mehr Hintergrundinformationen hält unsere Themenseite zur Augmented Reality für Sie bereit. 


Wir hoffen, auf dieser Seite Ihre Fragen zu Produktkonfiguratoren, deren Einsatzpotenzial und Anwendung zufriedenstellend beantwortet zu haben. Möchten Sie mehr über unser Angebot erfahren oder eine Expertenberatung zu Ihrem individuellen Fall einholen? Nutzen Sie einfach unsere Kontaktformular oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@objectcode.de 

Wir freuen uns auch über Ihren Anruf unter der Telefonnummer 0231 / 58 69 58 0, um Ihr Vorhaben schon bald gemeinsam mit Ihnen in die Tat umzusetzen! 


Projektstart Konfigurator Experten ObjectCode

Starten Sie noch heute
mit Ihrem Konfigurator.