winter-garden-2721438_1280.jpg

Wintergarten-Konfigurator – einzigartiger Wintergarten

Wintergärten sind eine schöne Oase in den kalten Tagen des Jahres: Wer einen individuellen Wintergarten sein Eigen nennen möchte, findet in einem Wintergarten-Konfigurator die richtige Lösung. Schritt für Schritt führt das Tool durch den Gestaltungs- und Bestellungsprozess und erfüllt so auch individuelle Kundenwünsche. Doch wie funktioniert ein Wintergarten-Konfigurator? Welche Möglichkeiten bietet er und was kostet er?

Schritt für Schritt zum eigenen Wintergarten

Betrachten wir den Aufbau eines Wintergartens. Er besteht aus Glas und einem Stützgerüst. Theoretisch wäre es einfach, einen neuen Wintergarten zu bestellen, wenn keine Sonderwünsche existieren. Was aber, wenn ein anderes Dach oder eine individuelle Farbe gewünscht wird? Dann ist ein Konfigurator die Lösung.
Gängige Wintergarten-Konfiguratoren bieten individuelle Abmessungen an. Einige Konfiguratoren besitzen erweiterte Modifikationsmöglichkeiten wie Glasdach oder Stegplattendach oder Farbvarianten. Klick für Klick können so die einzelnen Abmessungen, die gewünschte Farbe und das richtige Wintergarten-Dach ausgewählt werden. Nach dem Ende der Konfiguration lässt sich die Auswahl in den Warenkorb verschieben oder als PDF-Datei ausdrucken bzw. per Mail verschicken. Mit diesem Ausdruck kann der Kunde zum nächsten Händler gehen und dort den Wintergarten in Auftrag geben.

Wie entsteht ein Wintergarten-Konfigurator?

Konfiguratoren werden grundsätzlich programmiert. Ausnahmen sind Konfiguratoren, für die bereits eine Schnittstelle existiert, die bereits für einen anderen Kunden programmiert wurde, oder vorgefertigte Konfiguratoren, die nur noch angepasst werden müssen.
Bei einer Neuprogrammierung wird ein häufig ein Prototyp erstellt, der in einer virtuellen Testumgebung getestet wird. Er kommt erst zum Einsatz, wenn alle erforderlichen Modifikationen erfolgreich umgesetzt wurden. Erst dann wird der fertige Konfigurator in die Webseite bzw. Online-Shop eingebunden.

Einbindung des Konfigurators auf der Webseite/Online-Shop

Die Einbindung des Konfigurators ist auf vier verschiedene Arten möglich, wobei die vierte Variante des PlugIns nur bei CMS umgesetzt werden kann. Darüber hinaus können Konfiguratoren per Neuer Tab, IFRAME und JavaScript eingebunden werden.
Der Wintergarten-Konfigurator wird als interaktives Element dargestellt, wenn er per JavaScript eingebunden wird. Auch eine nachträgliche Einbindung ist bei dieser Variante möglich.
Wird der Konfigurator über einen neuen Tab installiert, wird ein Button auf der Webseite eingerichtet. Dieser Button ist mit dem Konfigurator verlinkt. Klickt ein User mit der Maus auf diesen Button, öffnet sich der Konfigurator in einem neuen Fenster.
Bei einer Einrichtung des Konfigurators per IFRAME, wird der Konfigurator fest auf der Webseite/Online-Shop eingebunden. Er hat einen fest definierten Platz auf der Webseite bzw. im Online-Shop.
Die einfachste Möglichkeit ist die Einbindung des Konfigurators über ein PlugIn. Dieses PlugIn kann in CMS wie WordPress, Joomla, Shopware, Typo3 und Magento eingesetzt werden. Wer mit einem anderen CMS arbeitet, muss trotzdem nicht auf einen Konfigurator verzichten. Da es sich bei unseren Konfiguratoren um sogenannte offene Systeme handelt, ist es möglich, passende Schnittstellen zu programmieren.

Können die Daten selbst eingepflegt werden?

Sortimente ändern sich ständig. Das gilt auch für Wintergärten. Trotz Sortimentsänderungen sind keine Neuprogrammierungen notwendig. Die Konfiguratoren besitzen eine bedienerfreundliche Oberfläche, die einer Excel-Datei ähnelt. Dadurch lassen sich sämtliche Daten wie Abmessungen, Merkmale, Preise, Eigenschaften und auch Bilder einpflegen und ändern. Dies geschieht im Backend. Bei Bedarf werden Kunden im Umgang mit dem Konfigurator geschult, sodass sie in der Lage sind, eigenständig die erforderlichen Daten einzupflegen. Bei Fragen oder Problemen steht natürlich der Support zur Verfügung.

Konfiguratoren sind teuer – nicht immer

Die Kosten für Konfiguratoren können erheblich variieren. Eine pauschale Aussage dazu lässt sich nicht treffen. Die Preise hängen von den vorhandenen Voraussetzungen und den jeweiligen Ansprüchen ab, die gestellt werden.
In einigen Fällen können bereits vorprogrammierte Schnittstellen verwendet werden, sodass nur noch Modifikationen notwendig sind. Das ist die günstigste Variante für einen Konfigurator.
Bei einer Neuprogrammierung des Konfigurators wird es etwas teurer. Dann fließen nicht nur die Arbeitsstunden und der Programmierungsaufwand in die Kosten ein. Auch die Erstellung eines Prototyps ist nicht umsonst. Diese Kosten rentieren sich aber in der reibungslosen Funktion des Konfigurators.
Die Einbindung des Tools in die Webseite bzw. Online-Shop ist bereits im Gesamtkostenangebot enthalten. Für eine gute Kostentransparenz erstellen wir vor dem eigentlichen Auftrag ein kostenloses Angebot, ein Grobkonzept und einen Lösungsvorschlag. Hier sind die Kosten genau aufgeschlüsselt. Versteckte Kosten gibt es nicht.

Kontaktieren Sie uns noch heute. Unsere Marketing- und IT-Experten beraten Sie gern zu Ihrem Projekt. Sie erreichen uns über unser Kontaktformular oder per Telefon unter der Rufnummer +49 (0)231 / 58 69 58 – 0. Mit uns bekommen Sie Ihre Lösung. Geht nicht, gibt es bei uns nicht.

DianaWintergarten-Konfigurator – einzigartiger Wintergarten
Share this post