Konfigurator Online-Vertrieb 5 Stärken

5 Stärken, durch die ein Konfigurator Ihren Online-Vertrieb bereichert

Der Einsatz eines Produktkonfigurators bietet Ihnen facettenreiche Möglichkeiten. Sie können Ihr individualisierbares Angebot für Online-Kunden greifbar machen und ihnen Schritt für Schritt zum persönlich angepassten Wunschprodukt verhelfen. Auf diese Weise werden nicht nur der Bestellprozess auf Ihrer Website intuitiv vereinfacht, sondern auch Kundenservice und Vertriebsabwicklung wesentlich entlastet.

So flexibel die denkbaren Anwendungsszenarien modularer Produkte, so umfangreich präsentiert sich auch der Nutzen, den Unternehmen aus dem Einsatz von Online-Konfiguratoren ziehen können.

  • Wussten Sie zum Beispiel, dass Ihr Webshop mit einem Konfigurator den Kunden verstärkt zur Interaktion anregt?
  • Oder, dass auch Ihr Händlernetzwerk beim Verkauf modularer Produkte vom Einsatz einer Konfigurator-Software profitiert?

In diesem Artikel haben wir 5 versteckte Stärken von Produktkonfiguratoren für Sie zusammengefasst, die auch für Ihr Unternehmen zu ungeahnten Vorteilen führen können.

1. Konfigurator-Software trägt zum besseren Produktverständnis bei
2. Erhöhen Sie die Kaufmotivation durch einen Konfigurator 
3. Beratung durch einen Produktkonfigurator sorgt für Effizienz
4. Integrieren Sie Ihr Händlernetzwerk und steigern Sie Ihr Absatzpotenzial
5. Verkaufen Sie individualisierte Produktbundles erfolgreich mit einem Konfigurator

1. Konfigurator-Software trägt zum besseren Produktverständnis bei

Modulare Produkte mit zum Teil komplexen Individualisierungsmöglichkeiten
können potenzielle Kunden schnell vor Verständnisproblemen stellen.

Vor allem dann, wenn die anpassbaren Merkmale des entsprechenden Produktes nur in bildlicher oder textlicher Form vorliegen.
Ein gewisses Abstraktionsvermögen wird dann vorausgesetzt.

Shopanbindung konfigurator software

Ein Produktkonfigurator löst dies durch seine intuitive Anwendungsstruktur. Der User wird schrittweise durch den Anpassungsprozess geführt und mit den wichtigsten Informationen begleitet. So können beispielsweise einzelne Bauteile hintereinander konfiguriert werden, die anschließend zum fertigen, modularen Produkt zusammengeführt werden.

Der Vorteil: Der Anwender bleibt fokussiert und wird „an die Hand“ genommen. Das Risiko einer hohen Absprungrate wird vermindert.

Durch die sofortige Visualisierung der vorgenommenen Änderungen erkennt der Kunde stets die Auswirkungen seiner Eingaben. Diese können jederzeit rückgängig gemacht oder verworfen werden.

Letztlich ist es die Kombination aus Responsivität, visuellem Rundum-Eindruck und einfacher Handhabung, die den Kunden beim Kaufprozess unterstützen.

Mehr zum Thema lesen Sie in unserem Blogartikel „Kann der Konfigurator mein Produkt gut erklären?“.

2. Erhöhen Sie die Kaufmotivation durch einen Konfigurator 

Wird ein Produktkonfigurator in eine Shop-Oberfläche eingebettet, trägt dies maßgeblich dazu bei, dass sich der Kunde intensiver mit den angebotenen Artikeln auseinandersetzt.

Auch die Wahrscheinlichkeit für eine Bestellung wird durch eine Reihe von Faktoren erhöht:

Möbel-Konfigurator Software Schrank

Nicht nur wird die Möglichkeit geboten, das Objekt mit einem 3D-Konfigurator bereits von Zuhause von allen Seiten zu betrachten; durch die eigene, aktive Zusammenstellung erhält der User zudem das Gefühl, selbst produktiv zu sein. Er hat ein einzigartiges, wertiges Resultat geschaffen, auf das er stolz sein kann.

Durch die Konfigurator-Software wird dem Kunden die Möglichkeit geboten, sich von der Masse abzuheben. Die eigenen Vorlieben werden im modularen Produkt manifestiert, ohne sich mit aufwendigen Abstimmungen und Kosten einer Einzelanfertigung auseinandersetzen zu müssen. 

Der Individualisierungsprozess wird in der Regel als angenehm bis unterhaltsam empfunden. Durch den nahezu „spielerischen“, belohnenden Ansatz vieler Konfiguratoren werden Entdeckungsdrang und der Ausdruck eigener Kreativität gefördert.

Nicht zuletzt bleiben selbst zusammengestellte Produkte länger in Erinnerung, genießen einen höheren emotionalen Stellenwert und schaffen eine gewisse Bindung zum Hersteller.

Sie möchten mehr erfahren? Unser Artikel „Warum Kunden auf Konfiguratoren anspringen“ führt diese Zusammenhänge weiter aus. 

3. Beratung durch einen Produktkonfigurator sorgt für Effizienz

Eine verlässliche und fundierte Beratung stellt einen Mehrwert für den Kunden dar, da sie Zusatzinformationen zu:

  • Funktionsweise,
  • Variationsmöglichkeiten
  • oder Service zum Produkt enthält.

Gerade im fachspezifischen Einzelhandel oder bei Manufakturen macht dieser Faktor einen wesentlichen Teil des Einkaufserlebnisses aus.

Übertragen auf den Bereich des E-Commerce sind Produktkonfiguratoren in der Lage, diese Funktion in großen Teilen zu übernehmen, und bieten gegenüber dem persönlichen Beratungsgespräch sogar eine Reihe von Vorteilen:

  • Mit gezielten Tipps oder eingebundenen Kurzvideos während des Konfigurationsprozesses können wichtige Informationen genau dann übermittelt werden, wenn sie für den Anwender relevant sind.
  • Der Verweis auf Alternativprodukte kann dazu beitragen, auf die übrige Angebotsspanne hinzuweisen, falls ein anderer modularer Artikel die Anforderungen des Kunden besser erfüllt.
Beratung mit Konfigurator Software

Beispiel: Beratungstipp zur Anordnung einer Pflanzschale im Online-Planer

Dadurch, dass der Anwender die Beratungsfunktion auf Wunsch auch abschalten kann, wird zudem das Gefühl der Bedrängnis vermieden, was im persönlichen Beratungsgespräch zuweilen schwerer fällt.

Und wenn doch mal eine Frage aufkommt, kann via Chat oder Videotelefonie schnell und problemlos der Kontakt zu einem qualifizierten Servicemitarbeiter hergestellt werden.

Im Artikel „Ersetzen Konfiguratoren einen Berater?“ beleuchten wir diesen Aspekt weiterführend. 

4. Integrieren Sie Ihr Händlernetzwerk und steigern Sie Ihr Absatzpotenzial

Für Hersteller von modularen Produkten, die über keinen oder nur eingeschränkten Vertrieb verfügen, ist es wichtig, dass kooperierende Händler über die bestmöglichen Verkaufslösungen verfügen.

Aus technischer Sicht spielt es keine Rolle, ob wir den Produktkonfigurator auf der Hersteller- oder Verkäufer-Website installieren.

Mit einem Web-Konfigurator erhält der Händler einen erweiterten Überblick über das gesamte Angebotsspektrum des Herstellers.

Händler-Netzwerk im Konfigurator integrieren

Handelt es sich um mehr als einen Vertriebspartner, erhält jeder Händler eigene Login-Daten. Mit diesen kann er seine Produkte, Warennummern, Beschreibungen etc. pflegen, Mediendaten hochladen und eigene Maßnahmen unabhängig von anderen Teilnehmern verwalten.

Auf Wunsch bieten wir auch die Einrichtung eines kompletten Shopsystems inklusive Produktkonfigurator an – weitere Informationen finden Sie im Blogartikel „Kann mein Händler den Konfigurator einsetzen?“. 

5. Verkaufen Sie individualisierte Produktbundles erfolgreich mit einem Konfigurator

Für Unternehmen, die nicht nur einzelne Artikel zur individuellen Konfiguration, sondern eine umfangreiche Produktpalette zum Verkauf anbieten, stellen sich bei der Konzeption der Software schnell diverse Fragen hinsichtlich der bestmöglichen Übersichtlichkeit:

  • Kann das gesamte Angebotsspektrum zielführend dargestellt werden?
  • Wie passen welche Produkte zueinander?
  • Können Artikel auch zusammen als „Bundle“ zu angepassten Konditionen verkauft werden?
Produktbundles im Konfigurator verkaufen

Beispiel: Darstellung von Produktbundles im Konfigurator

Produktbundles im Produktkonfigurator präsentieren

Beispiel: Leere 3D-Bühne für die eigenen Planung

Damit der Kunde einen anschaulichen Eindruck davon erhält, wie die ausgewählten Objekte – etwa Möbelstücke, Deko-Artikel oder Spielturmelemente – zusammen wirken, besteht die Möglichkeit, sie zum Beispiel auf einer zunächst leeren „3D-Bühne“ frei nebeneinander zu positionieren.

Auf diese Weise kann individuell beurteilt werden, ob die getroffene Vorauswahl wie gewünscht harmoniert, oder ob noch Anpassungen vorgenommen werden sollen.

Eine alternative Variante stellt die nachträgliche Änderung einer vorgefertigten Szenerie dar:

Dem Kunden wird ein Ensemble aus modularen Produkten (s. Video: Spielturmlandschaft) – katalogähnlich präsentiert. Einzelne Elemente werden ausgetauscht, farblich geändert und neu positioniert – bis das gewünschte Ergebnis fertiggestellt ist.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Im Anschluss kann die Produktgruppe mit einem Klick in den Warenkorb übernommen werden.

Auch die Verrechnung von Mengenrabatten oder Preisaktionen kann dabei berücksichtigt werden.

Der Artikel „Der Konfigurator für Produktbundles: Online mehr verkaufen“ setzt sich vertiefend mit gruppierten Verkäufen auseinander.


Haben Sie in den obigen Beispielen neue Inspirationen für die Anwendung eines Produktkonfigurators für Ihr Online-Business gefunden?

Oder fallen Ihnen weitere Möglichkeiten ein, durch die ein Konfigurator das Nutzererlebnis Ihres Web-Shops aufwerten kann?

Das Team von ObjectCode steht Ihnen von der ersten Idee bis zur finalen Implementierung zur Seite – nehmen Sie gerne über unser Chatfenster unten rechts Kontakt zu einem unserer Mitarbeiter auf oder rufen Sie uns unter der Telefonnummer 0231 / 58 69 58 – 0 an, um Ihre Konfigurator-Software schon bald auf den Weg zu bringen. Wir freuen uns auf Sie! 


Projektstart Konfigurator Experten ObjectCode

Starten Sie noch heute
mit Ihrem Konfigurator.



 

1 Kommentar zu „5 Stärken, durch die ein Konfigurator Ihren Online-Vertrieb bereichert“

  1. Pingback: ▶ Nachfrage nach Produktkonfiguratoren steigt (B2C)!

Kommentarfunktion geschlossen.