MACOJA-Terrassen-konfigurator

MACOJA Terrassen-Konfigurator

Der 3D Terrassen-Konfigurator für Terrassenüberdachungen unterstützt die Vorstellungskraft der Interessenten und verhindert typische Missverständnisse.

Ziel

Der Interessent soll auf einfache Weise eine Anfrage für ein Terrassendach eingeben können. Es fällt schwer, sich das Dach dabei konkret vorzustellen. Dafür musste eine Lösung gefunden werden.

Herausforderung

Terrassendächer sind ein komplexes Produkt. Neben der großen Variationsvielfalt ist auch die konkrete Konstruktion bei gegebener Größe und die Preisberechnung eine echte Herausforderung. 

Lösung

Die Variationsvielfalt konnte mit der Konfiguratorplattform K2 von ObjectCode einfach abgebildet werden. Mit einer 3D-Darstellung, die die Terrasse jederzeit realistisch abbildet, kann sich der Kunde das Produkt optimal vorstellen. 

Nutzen

Kunden können jetzt auf der Webseite ganz einfach Anfragen nach Dächern stellen und sich über die Preise informieren. Der Vertrieb kann mit diesen Daten auf die Kunden zugehen. Missverständnisse gibt es keine mehr.

Das Team von ObjectCode hat sich schnell in unser Projekt eingearbeitet. Der Vorschlag, das Dach in 3D darzustellen, war klasse! Wir sind insgesamt außerordentlich zufrieden!

Heinz-Jürgen Sahm

Geschäftsführer MACOJA GmbH

Zunächst wurde anhand von Preislisten und Konstruktionsbeispielen die generelle Struktur des Produktes geklärt. Recht schnell wurde dadurch klar, welche Auswahlen der Interessent treffen muss.

Basierend auf der Konfiguratorplattform K2 von ObjectCode wurde dann zügig ein erster Prototyp erstellt, der bereits die Datenstruktur und die Benutzeroberfläche enthielt.

Parallel wurde ein dynamisches 3D-Modell entwickelt, dass die Terrasse, abhängig von allen relevanten Nutzereingaben, konstruiert. Dieses 3D-Modell wurde in eine realistische Terrassenszene eingesetzt.

Danach konnte bereits mit dem Einpflegen der Produktdaten begonnen werden.

Durch den Umgang mit der Test-Software wurde klar, dass die völlig freie Eingabe von Abmessungen doch zugunsten einer stufenweise Auswahl fallen gelassen wurde.

Die Installation auf dem Server der MACOJA GmbH und die Inbetriebnahme bildeten den Abschluss des Projektes.